Publikationen/

    Ausstellungen

  

Weitere Informationen zu den Publikationen über: Joachim.Penzel@paedagogik.uni-halle.de

Kunstpädagogische Publikationen

Joachim Penzel (Hrsg.)

Wir retten die Welt!
Kunstpädagogik und Ökologie.
Methodik, Curriculum, Unterrichtspraxis.

kopaed Verlag München 2019
416 Seiten, mehr als 500 farbige Abbildungen
ISBN 978-3-86736-563-5

24,80 EUR

Themenheft

Integrale Kunst + Pädagogik

Zeitschrift: Integrale Perspektiven, Nr. 40, Juli 2018

Integrales Forum, Lilienthal 2018

ISSN 1863-978X

 

 

Joachim Penzel (Hrsg.)

Hands On: Kunstgeschichte
Methodik und Unterrichtsbeispiele der gestaltungspraktischen Kunstrezeption.

kopaed Verlag München 2017
256 Seiten, ca. 300 farbige Abbildungen
ISBN 978-3-86736-386-0

 

 

Joachim Penzel und Frithjof Meinel (Hrsg.):

Gestalten und Bilden
Methodendiskurs als Impuls für den Unterricht
Schriftreihe Kontext Kunstpädagogik

kopaed Verlag München 2010
295 Seiten
ISBN 978-3-86736-125-5

 

 

Andrea Dreyer und Joachim Penzel (Hrsg.):

Vom Schulbuch zum Whiteboard
Zu Vermittlungsmedien der Kunstpädagogik
Schriftreihe Kontext Kunstpädagogik Bd. 32

kopaed Verlag München 2012
379 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
ISBN 978-3-86736-132-3




Joachim Penzel und Frithjof Meinel (Hrsg.)

Do it yourself!
Freiarbeitsmaterial für den Kunstunterricht der Grundschule.
Methodische Aspekte der Evaluierung und praktische Hinweise zur Selbstgestaltung

kopaed Verlag München 2013
160 Seiten
ISBN 978-3-86736-192-7


Das Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg führt an ihrem Standort in den Franckeschen Stiftungen Halle regelmäßig Ausstellungen zu pädagogischen Themen durch. Da die Gebäude aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen momentan nicht zugänglich sind, erhalten alle Interessierten einen Einblick in die aktuellen Ausstellungen in diesem Bereich der Webseite „Kunstpädagogik kompakt“.

Aktuelle Ausstellungen

Reichwein in Halle – und die Lehrerbildung. Von der Pädagogischen Akademie zur Pädagogischen Fakultät

 

Aus Anlass des 75. Todestages von Adolf Reichwein führte die Philosophische Fakultät III Erziehungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt und den Franckeschen Stiftungen am
24. Oktober 2019 eine Tagung durch unter dem Titel: „Adolf Reichwein in Halle – und die Lehrerbildung“. Von der Pädagogischen Akademie zur Pädagogischen Fakultät. Erinnert werden sollte damit an einen verdienstvollen Pädagogen, Lehrerbildner und Widerstandskämpfer sowie darüber hinaus auch an die Pädagogische Akademie Halle, eine interessante Institution zur Volksschullehrerausbildung in Preußen zur Zeit der Weimarer Republik.

 

 

Ausstellung

Diese Webseite ist ein Angebot des Bereichs Gestalten an Grund- und Förderschulen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Das Angebot wird gefördert durch die Philosophische Fakultät III. Erziehungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
und das Zentrum für Lehrerbildung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

IMPRESSUM

Datenschutz

© Joachim Penzel 05/2020