IKP-movie

   Erklärfilme

  

 

Erklärfilme

Kunstdidaktisches und kunstgeschichtliches Bezugswissen im Filmformat – kreativ, witzig, intelligent zusammengefasst, unterhaltsam – der schnelle Einstieg in Lernprozesse

 

Anschauliches Erklären von komplexen Sachverhalten gehört zu den Grundanliegen der Integralen Kunstpädagogik. Im Dialog von Texten und Bildern kann in komprimierter Form Wissen vermittelt und dessen nachhaltige Wirkung gesichert werden, da die Bilder als zentrale Gedächtnisstütze in Lernprozessen fungieren. Unter dem Label IKP-movie werden auf dieser Webseite wichtige fachdidaktische Methoden, Verfahren kunstwissenschaftlicher Werk- und Bildanalysen sowie Zugänge zu herausragenden Kunstwerken und Kunstschaffenden in Form kurzen Erklärfilmen (Common-Crafts-Videos) veranschaulicht. Diese Videos dienen der Ergänzung und Erweiterung der auf dieser Webseite in verschiedenen Texten angebotenen Inhalte. Sie sollen aber zugleich den Lehrenden der Fächer Kunst, bildnerische Erziehung und Gestalten Anregungen für eine neue Form der Wissenskommunikation geben, um die Lernkultur in diesen Fächern und im gegenwärtigen Schulsystem nachhaltig zu verbessern.

 

K4K – Kunst for Kids ››› Kunst-Kanal für Kinder

von Prof. Josef Walch

 

Im April 2020 gründete der Schwetzinger Künstler und Kunstpädagoge Josef Walch im Kontext des ersten Corona-Lockdowns einen YouTube-Kanal, den er "K4K – Kunst for Kids" nannte. Der emeritierte Professor für Kunstpädagogik der Kunsthochschule Halle Burg Giebichenstein ist vielen Fachkolleg*innen als Pionier der Mediendidaktik innerhalb des Faches bekannt. Zahlreiche Produktionen für den Schroedel Verlag und für Weka Unterrichtsmedien belegen die sehr erfolgreiche schulpraktische Ausrichtung dieser Arbeiten

In der Kanalinfo heißt es: „Wir alle verbringen im Augenblick sehr viel Zeit, manchmal den ganzen Tag zuhause, das ist nicht ganz einfach, da kommt vor allem bei Kindern immer wieder die Frage auf: Was könnte ich jetzt machen?“ Walchs Idee: Kinder zu künstlerischem und kreatives Gestalten anzuregen, kleine oder große Kunstwerke herzustellen. Dazu drehte der Künstler an 50 Tagen mit dem Handy 50 kurze, maximal 4 Minuten lange Filme, die anhand unterschiedlichster Beispiele zum künstlerisch-kreativen Gestalten anregen sollen. Filme über ganz unterschiedliche Künstlerinnen und Künstler wie Pablo Picasso oder Paul Klee, berühmte Kunstwerke und künstlerische Arbeitsprozesse und Verfahren. Man kann alles, so die Aufforderung an die Kinder, was vorgeschlagen wird, verändern und durch eigene Ideen zu ganz neuen Ergebnissen kommen. Alle Materialien, die man dazu braucht, sind in der Regel im häuslichen Umfeld vorhanden. Die Filme eignen sich insbesondere für Homeschooling im Fach Kunst, um Schülerinnen und Schüler (von der 3. bis 6. Klasse) künstlerisch-praktische Aufgaben zu stellen.

 

› K4K Einführungsinfo

› K4K Videos

Übersicht aller 50 Themen mit kurzen Beschreibungen •  PDF  245 KB

Diese Webseite ist ein Angebot des Bereichs Gestalten an Grund- und Förderschulen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Das Angebot wird gefördert durch die Philosophische Fakultät III. Erziehungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
und das Zentrum für Lehrerbildung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

IMPRESSUM

Datenschutz

© Joachim Penzel 05/2020